Ssi-ol. Almanach

Ssi-ol. Almanach der Internationalen Isang Yun Gesellschaft e.V. ist bisher vier Mal erschienen und wird durch die edition text + kritik in München vertrieben.

Ssi-ol. Almanach 1998/99 der Internationalen Isang Yun Gesellschaft e. V., hg. v. Walter-Wolfgang Sparrer, Berlin / München 1999, 247 Seiten, 23 EURO (Buchhandel). ISBN 3-88377-625-4

Mit folgendem Inhalt:

Elmar Budde
Über Isang Yun, 9-20

Günter Freudenberg
Vom Tao. Zur Frage des Verstehens in Ostasien und Europa,  21-37

Dieter Eikemeier
Metaphorisch über die Musik Yun Isangs reden, 39-58 

Byong-Won Lee
The Ornaments in Traditional Korean Music. Structure, Function and Semantics, 59-66

Keith Howard
Korean Tradition in Isang Yun`s Composition Style, 67-106

Walter-Wolfgang Sparrer
Isang Yun und koreanische Tradition, 107-144

Thomas Kabisch
Klang, Ton, Geräusch, Exkurs - Kategorien musikalischen Zusammenhangs in Yuns "Gagok" für Stimme, Gitarre und Schlagzeug (1972), 146-155

Ae-Kyung Choi
Zur Rezeption des OEuvres von Isang Yun in der Republik Korea, 156-170

Günter Freudenberg
Isang Yuns Beitrag zu einer neuen kulturellen Identität Koreas, 171-175

"Medium eines ewigen Klangstroms".
Heinz Holliger im Gespräch mit Dieter Krickeberg, 176-182

"Akzent bedeutet einen Anfang mit Impuls und blitzartigem Zurückgehen".
Roswitha Staege im Gespräch mit Dieter Krickeberg, 183-190

"Er zeigte das immer sehr plastisch mit den Händen in der Luft".
Ursula Holliger im Gespräch mit Dieter Krickeberg, 191-201

"Seine Musik hat einen existentiellen Anspruch".
Walter Grimmer im Gespräch mit Dieter Krickeberg, 202-204

Isang Yun
Schullieder aus T`ongyong, 206-209

Walter-Wolfgang Sparrer
Isang-Yun-Ensemble P`yongyang, 210-219

Harald Kunz
"Sim Tjong". Zur koreanischen Erstaufführung in Seoul, 220-222

u.a.

 

Ssi-ol. Almanach 2000/01 der Internationalen Isang Yun Gesellschaft e. V., hg. v. Walter-Wolfgang Sparrer, Berlin / München 2002, 286 Seiten, 24 EURO (Buchhandel). ISBN 3-88377-707-2

Mit folgendem Inhalt:

Isang Yun
Nationalkultur und Weltöffentlichkeit, 7-14

Isang Yun
Ornament und Arabeske. Meine Beziehung zu Claude Debussy, 15-19

Isang Yun
Bewegtheit in der Unbewegtheit. Über meine kompositorische Entwicklung in Europa, 21-27

Isang Yun
Lied der Bürger von Ch`ungmu (1966), 28-29

Richard Wilhelm
Die chinesische Literatur in ihrem Verhältnis zu Sprache und Schrift, 31-37

Wilhelm Gundert
Die japanische Sprache als literarisches Mittel, 39-43

Günter Freudenberg
Meine Korea-Solidaritätsarbeit. Ein kurzer Abriss für meine Freunde in  Korea, 44-49

Günter Freudenberg
Die philosophische Begründung der Musik Isang Yuns und ihre Bedeutung für den Westen, 51-59

In memoriam Günter Freudenberg, 61-66

Ilja Stephan
Musik als Sinnbild. Vorstellungshintergründe, biografische Erfahrung und musikalische Strategien im Werk Isang Yuns, 69-78

Dieter Eikemeier
Zum Text von Yun Isangs Memory für drei Stimmen mit Schlagwerk (1974), 79-98

Ae-Kyung Choi
Réak
(1966). Eine Analyse von Isang Yuns "Hauptklangtechnik" vor dem Hintergrund der ostasiatischen Musiktradition, 100-137

Fritz Schmidt
"Es ging mir um das Menschliche". Brief an Luise Rinser, 139-148

Dokumentation
Der Spiegel Nr. 36, 28. August 1967; Der Spiegel Nr. 51, 11. Dezember 1967; Der Spiegel Nr. 52, 18. Dezember 1967; Der Spiegel Nr. 50, 9. Dezember 1968, 149-190

Appell für Isang Yun.
Anläßlich des Beginns der zweiten Instanz im Prozeß gegen die aus der Bundesrepublik entführten Koreaner (aus: Die Welt / FAZ / SZ, 29. März 1968), 192-199

Paul Frank
Der Phönix und die Schlange (aus: Entschlüsselte Botschaft. Ein Diplomat macht Inventur), 201-221

Fritz Schmidt
Härteposten Korea. Memoiren eines Bediensteten, 223-248

Tongyong Music Festival, 249-257

Willem und Rudolf Mengelberg, Paul Cronheim
Statuten des Mahler-Bundes, 258-261

Arnold Schönberg
Vorschlag zur Gründung einer Internationalen Stilbildungs-Schule, 262-263

Dieter Eikemeier
Zur Titelseite der CD IYG 002 [Titelblatt von Kim Chi-Ha] , 264-267

u. a.

 

Ssi-ol. Almanach 2002/03 der Internationalen Isang Yun Gesellschaft e. V., hg. v. Walter-Wolfgang Sparrer, Berlin / München 2004, 250 Seiten, 24 EURO (Buchhandel). ISBN 3-88377-765-X

Mit folgendem Inhalt:

Harald Kunz
Gespräch mit Isang Yun / A Conversation with Isang Yun (1965), 7-11

Isang Yun
Musik und Instrumente des alten Korea (1963), 12-24

Isang Yun
Vom Handwerk des Komponisten - in eigener Sache (1970), 25-37

Onsang Yi / Isang Yun
"Naktongang" [Der Fluss Naktong], 38-41

Isang Yun
'Für Aki'
. Zwei Stücke für Kontrabass solo (1981), 42-43

Dörte Schmidt
"Oft hat man geschrieben, meine Musik sei fremdartig für europäische Ohren...". Yuns 'Images' (1968), Debussy und die Erfindung eines dritten Raums zwischen Europa und Asien, 45-58

Eberhard Hüppe
Individuation durch Integration. Möglichkeiten und Wege zu einer kulturtopographischen Untersuchung Isang Yuns, 59-75

Martin Lücke
Koreanisch, europäisch oder doppelt kodiert? Zur Wahrnehmung von Formstrukturen bei Isang Yun, 77-88

Kii-Ming Lo
Die ostasiatischen Quellen von Isang Yuns Opernlibretti, 89-112

Holger Groschopp
Virtuose Kaskaden und klangsinnliche Episoden. Hinweise zur Interpretation von 'Interludium A' für Klavier (1982), 113-122

Keith Howard / Martin Spangenberg
Perspectives on Isang Yun`s Second Clarinet Quintet (1994), 123-137

Dieter Eikemeier / Mirella Lingorska
'Namo'
. Erläuterungen zum Text der Komposition Yun Isangs, 138-141

Walter-Wolfgang Sparrer
Avalokitesvara. Zum Verständnis der Textzeilen 10-12 von Yuns 'Namo' (1971), 142-146

"Seine Musik ist ein unendlich generöses Fließen...".
Heinz Holliger über Isang Yun im Gespräch mit Walter-Wolfgang Sparrer, 147-170

"Und dann fiel plötzlich ein Schwerthieb...".
Hansheinz Schneeberger zu Violinwerken von Isang Yun, 171-178

Isang Yun
"Lieber Freund!" Briefe an Edvard Hagerup Bull (1961-1993), 179-204

Walter-Wolfgang Sparrer
Dank [an Seong-ung Suh], 248-250

u.a.

 

Ssi-ol. Almanach 2004-09 der Internationalen Isang Yun Gesellschaft e. V., hg. v. Walter-Wolfgang Sparrer, Berlin / München 2009, 272 Seiten, 25 EURO (Buchhandel). ISBN 978-3-86916-014-6

Mit folgendem Inhalt:

Vorwort

I.

Dieter Senghaas
Klänge des Friedens - konkrete Utopie. Zur Erinnerung an Isang Yun, 7-11

Johannes Günther
"Ohne Direktheit kann man nicht etwas Konkretes zum Ausdruck bringen." Isang Yun im Gespräch (1987), 13-18

II.

Gesine Schauerte
Isang Yun und Nelly Sachs. Eine Begegnung, 19-57

Dorothea Redepenning
Isang Yuns Symphonien im Spannungsfeld heterogener Traditionen, 59-72

Dirk Wieschollek
"Der große Appell". Spätromantische Traditionen in Yuns Symphonik, 73-92

Eike Feß
Gattungsspezifische Differenzen in Isang Yuns Symphonien und Streichquartetten, 94-108

III.

Keith Howard
'Piri' - P'iri. Isang Yun's composition and the Korean oboe, 109-129

Eduard Mutschelknauss
Traditionsverschmelzung und "meine Musik". Historische und analytische überlegungen zu Isang Yuns "Königliches Thema" (1976), 130-140

Walter-Wolfgang Sparrer
"An der Schwelle" (1975). Zu Isang Yuns Haushofer-Kantate, 141-146

Rainer Hildebrandt
Nachwort. Zur Erstausgabe der "Moabiter Sonette" (1946) von Albrecht Haushofer, 147-149

Albrecht Haushofer. Geograph, Schriftsteller, Widerstandkämpfer, 150-152

Walter-Wolfgang Sparrer
Buddhistische Gehalte in der Musik Isang Yuns, 153-172

IV.

Sung-Hee Hong
Isang Yun in Korea: 1917 bis 1956, 173-214

Dietmar Schenk
"... aber ohne Altersversorgung." Isang Yun und die Hochschule der Künste Berlin, 215-230

V.

Hans Zender
Zum musikalischen Denken Isang Yuns (1968), 231-232

Carl Dahlhaus
Politik eines Unpolitischen. Luise Rinsers Gespräche mit Isang Yun (1977), 233-234

Günter Kleinen und Hellmut Kühn
Musik aus unserer Welt und doch nicht von hier. Isang Yun im Gespräch (1977), 235-245

Christian Utz
Interkulturelle Rezeption am Beispiel Isang Yuns, 246-254

VI.

Internationale Isang Yun Gesellschaft
Konzerte und CD-Veröffentlichungen 2004-08, 257-266

Holger Groschopp
Diskographie. Nachtrag 2008 zu "Ssi-ol. Almanach 2002/03", 267-270